„Colonia Dignidad”-Gründer Schäfer zu 20 Jahren Haft verurteilt

Der Gründer der berüchtigten Deutschen- Siedlung „Colonia Dignidad” im Süden Chiles, Paul Schäfer, ist wegen Kindesmissbrauchs in 25 Fällen zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Außerdem müsse der frühere Jugendpfleger den Opfern Schadensersatz in Höhe von umgerechnet insgesamt 1,25 Millionen Euro zahlen, berichten chilenische Medien. Der 84-jährige Schäfer hatte Ende der 50er Jahre hunderte Deutsche dazu überredet, nach Chile auszuwandern. Mit ihrer Hilfe gründete er die sektenartige Siedlung.

zurück zu den STEINKREiS-news