zurück zur Startseite

Umleitungstour 2016
Nach Königslutter am Elm

Wir starteten an einem Sonntagmorgen zu Hause in der Nähe von Flensburg und fuhren auf mir bestens bekannten Motorradstraßen im Osten Schleswig-Holsteins nach Süden. Wie immer vermieden wir Städte und Bundesstraßen so gut es ging. Südlich von Ratzeburg hatte ich ein neues Stück in die Tour aufgenommen. Einen Teil davon mussten wir ‚offroad' im Wald bewältigen. Die Straße war so gut, das war überhaupt kein Problem. So gut hätten wir gerne so manche andere Straße im Verlauf der Tour gehabt. Vor allem im Thüringer Wald und so manches Stück im Weserbergland hätte einen neuen Straßenbelag längst verdient gehabt.

Die sonst so langweiligen ca. 200 Kilometer von der Elbe bis zum Elm waren diesmal wegen einiger Umleitungen eher nervig. Die immer eingeplante Zeitreserve für Streckenänderungen war längst aufgebraucht bevor der dicht bewaldete Höhenzug des Elms vor uns auftauchte.

Die erste Übernachtung war in den ehemaligen Kinderzimmern einer Familie in Königslutter. Es ist nicht weit in die historische Altstadt von Königslutter. Im Garten eines historischen Restaurants ließen wir den Tag bei leckeren Gerichten schön ausklingen.

zurück zur Umleitungstour 2016

Umleitungstour 2016 - Nach Mainleus im Frankenwald

zurück zu den Touren