DARC-VHF-UHF-Mikrowellenwettbewerb Mai 2001

Wieder einmal war ich bei einem Kontest an der Klubstation DL 0 ZDD ( OV Y05 ) dabei. Mitgemacht haben wieder Meinhard (DL2RWM) und seine XYL, Hans (DL2ROM) und Jens (DO1TX).

Die Mannschaft war aus JO63DG qrv, der Standort ist 150m üNN und ziemlich frei von Bäumen. Somit ist es aber auch recht windig dort. Das Wetter war insgesamt noch erträglich, wir blieben trocken, die Temperaturen lagen nachts aber nur bei 7 Grad, tagsüber bei 12 bis 15 Grad.

Der Conteststandort:

Antennen
In der Mitte 2x12 für 70cm, rechts 2x8 für 2m,
und ganz rechts im Bild der Trägermast eines Windgenerators.


Hier Heiko, DL1RTL beim Aufbau der 70 cm Yagi-Gruppe

Wir waren QRV auf 2m und auf 70cm.
Hier die Stationsbeschreibung:
2m:  150 Watt an 2x8ele (WIMO) in 6m Höhe
70cm: 25 Watt an 2x12ele (Eigenbau nach DL6WU) in 12m Höhe

Bei den vorangegangenen Kontesten kam auf 2m eine 9ele-Yagi (Vargarda) zum Einsatz,  diesmal wurde vor Beginn des Kontestes die 2x8ele-Yagi mit der 9ele verglichen ( gleiche Aufbauhöhe ) und die 2x8 war im Schnitt beim Empfang fast eine S-Stufe besser und auch vom Öffnungswinkel breiter. Also wurde natürlich mit der 2x8 gefunkt. Die Endstufe wurde nur bei Bedarf eingeschaltet, denn wir hatten nur Akkus zur Stromversorgung bei. Zu 70 %  der QSOs arbeiteten wir mit der Transceiverleistung von 25 Watt.
Hier das Ergebnis auf 144 MHz:

179 QSOs
55484 Punkte  (309 pro QSO)
ODX: F1DLT aus JN27UR mit 771 km
11 Länder
47 Großfelder
63. Platz in der Deutschland-Wertung.
Auf 70cm erreichten wir den 35. Platz in der Deutschland-Wertung.

Hans und Heiko
Hier seht Ihr noch links im Bild Hans, DL2ROM und rechts Heiko, DL1RTL beim Punkte sammeln.


zurück