DL0BLA im IARU VHF September 2013

Im Juli England - Im September Finnland

Nachdem im Juli-Contest schöne Tropobedingungen Richtung England waren, konnte Bernard den September-Contest kaum erwarten. Und tatsächlich gab es gute Tropobedingungen rundherum, so ging unser ODX nach Finnland, OH1ND aus KP00XL mit 1060 km.

Zunächst stand die Teilnahme am Contest auf dem Spiel, aber da Anke volle Unterstützung angesagt hatte, mußten wir einfach wieder mitmachen. Es standen nicht alle OMs den gesamten Contest zur Verfügung, aber wir schafften es, die Station rund um die Uhr zu besetzen. Es ist im September ja auch nur das 2m-Band zu bestreiten. So hielt sich der Antennenaufbau in Grenzen und wir funkten mit der 2x8-Elemente-Gruppe sowie auf den 4 gestockten Big Wheels. Strom kam aus dem 4 kW-Aggregat, so dass es für die 750-Watt-PA gut reichte. Wir konnten 391 QSOs erreichen, dabei Stationen aus 20 Ländern. Anke konnte in der nacht 2x Italien erreichen. Richtung Norden ging ganz gut, so kamen auf unseren CQ-Ruf unter anderen LA6VBA und YL2IV herein. Auch einige schwedische Stationen riefen uns an. Das Wetter spielte mit - wir verbrachten ein schönes schon herbstlich angehauchtes Wochenende in der Natur.

Es waren wie immer dabei: DO1TV, DL1RWN, DL2ROM und DL1RTL.

die OPs


DL0BLA im UKW-Mai-Kontest 2013

Fielddayplatz Hans faßte das Ergebnis des Mai Kontestes kurz aber treffend zusammen: Braungebrannt und schwarz geärgert. Aber der Reihe nach:
Die Bänder 2m, 70cm und 23cm sollten aktiviert werden. Dazu bauten wir wieder unsere bewährten Antennen auf. Beim Aufbau der 70cm-Anlage kam es dann zu einem Problem beim Ausfahren des Mastes, wir konnten ihn noch geradeso abfangen... Dadurch verzögerte sich der Aufbau etwas und erst 5 Minuten vor Kontestbeginn stellten wir fest, dass die 2m-PA nicht da war. Also noch mal losfahren und die ersten Stunden nur mit Tranceiverleistung im 2m-Kontest. Nachdem der 70cm-Mast mit 23cm-Langyagi wieder stand ging es auch hier los. 70cm ließ sich gut an, nur auf 23cm war nichts zu hören, obwohl ein Rauschanstieg beim Einschalten des Vorverstärkers zu vernehmen war. Es blieb dabei, 23cm fiel also aus, niemand hatte Lust, den Mast noch einmal runter zu lassen. Murphy hatte diesmal also alles im Griff. Langsam spielte sich das Team ein und es kam wieder Freude beim Funken auf, das Wetter spielte ja auch mit.
Auf 2m erreichte Heiko das ODX mit YU1EF. Die conds auf 2m waren eher durchschnittlich. Anke (DL1RWN) erreichte auf 70cm das ODX mit YU7NIK und 858 km, gleich gefolgt von G8P mit 850 km.
Es waren dabei:  DL1RWN, DL2ROM, DL2RWM, DL1RTL und DO1TV.

Hier noch etwas Statistik:

2m

  70cm  

QSOs

277

  117 

Punkte

86740

36262

Länder

15

11

Squares

65

45

ODX

937km

858km

Fielddayplatz
Unser Fielddayplatz


DL0BLA im DARC-UKW-Contest März 2013

Wie immer begann im März das Kontestjahr. Wie in den voran gegangenen Jahren nahmen wir vom festen Standort von DL0BLA aus teil. Es kam die bewährte Technik zum Einsatz, auf 2m die 2x8ele-Yagi, auf 70cm waren es 2x10ele-Yagi sowie auf 23cm 2x23ele. Dank Anke, DL1RWN konnten wir auf 2m mit 700 Watt und auf 70cm mit 500 Watt funken, auf 23cm steuerte die PTT nicht sauber durch, hier waren es nur 10 Watt Tranceiverleistung.

Hier die Statistik:

2m

  70cm  

23cm

QSOs

171

  68 

10

Punkte

41201

18152

782

Länder

12

6

1

Squares

41

28

4

ODX

717km

692km

344km


zurück