IARU-VHF-Contest im September

Am ersten Septemberwochenende findet immer der IARU-VHF-Contest statt. Auch unser OV war mit DL0BLA wieder dabei. Gefunkt wurde auf 2m vom Nunsdorfer Berg (JO62PF) mit bewährter Ausrüstung: 2x8ele-Yagi, 100 Watt. Das Wetter war insgesamt recht angenehm, doch mußten die OMs am Sammstag abend eine Zwangspause einlegen: Starkregen mit Hagel für ca. 1 Stunde verbunden mit Gewitter und statischem Prasseln im RX. Ein Funkbetrieb war nicht möglich. Zum Glück hielt das Zelt und Technik und Leute blieben trocken. Da Heiko (DL1RTL) erst ab Sonntag früh für den Contest zur Verfügung stand, war die Operating Time diesmal nicht zufriedenstellend. Als Operators waren noch DL2RWM und DL2ROM dabei. Die Ausbreitungsbedingungen waren gut. Es wurden 20 Länder erreicht, der km-Durchschnitt pro qso beträgt 336 km. Erreicht wurden 230 QSOs. Unser ODX ging mit 850 km nach E74EBL.

Schon am Freitag waren Jürgen (DL1RMJ) und Georg (DL1TNG) beim Aufbau mit dabei. Gefreut haben sich die OPs am Sonntag über Besuch von DO2NVA (Gunter) mit XYL sowie von Georg (DL1TNG).

Hier noch ein kurzes Video in nicht so guter Qualität: Meinhard beim QSO:  www.youtube.com


Hitzeschlacht im Juli-Contest 2010

Wieder war der alljährliche UKW-Contest im Juli zu bestreiten. Und wie in der Überschrift schon angedeutet, zeigte sich das Wetter mal von einer ganz anderen Seite, es war nich warm, sondern heiß, wir hatten an beiden Tagen so um die 35 Grad und Sonnenschein pur. So bauten wir wieder die bewährte Station für 2m im Stationszelt auf. Hans hatte kurz vor dem Contest noch ein Sonnensegel konstruiert, welches wir über unser Stationszelt aufbauten. Das Zelt haben wir komplett hochgekrempelt und nur nachts runtergelassen. So konnte man es halbwegs aushalten. Auf 70cm waren wir auch wieder qrv, aber auf Grund Personalmangels nur einige Stunden. Heiko brachte eine neue 70cm-Antenne mit: eine 2x9ele-Yagi in Vormastmontage. Die sollte getestet werden und soll dann an der Klubstation DL0BLA fest installiert werden. Die Ausbreitungsbedingungen waren etwas angehoben. Auch einige skandinavische Stationen kamen auf unseren CQ-Rufen ins Log. ODX und gleichzeitig ein neues DXCC für uns war E71GJK auf JN94 mit 966 km. Hans freute sich, das Sonderrufzeichen DL60DARC zu arbeiten. Auf 70cm war Heiko aktiv. Hier ging das ODX zu HB0DX mit 628 km.

2m Station    70cm Station

Das Sonnensegel spendete Schatten und es war etwas luftig

2x9-ele Yagi für 70cm

Hier die Statistik:

2m

  70cm  

QSOs

220

  47

Punkte

70098

13398

Länder

17

8

Squares

58

21

ODX

966km

628km


DL0BLA im DARC-VHF/UHF-Contest Mai 2010

Im Mai-Contest ging es dieses Jahr wieder das erste mal hinaus in die Natur, der Contest wurde wieder vom UKW-Standort Nunsdorfer Berg absolviert. Mit dabei waren auch diesmal wie immer DL2ROM, DL2RWM, DO1TV und DL1RTL. Moralische Aufbauhilfe erhielten wir von Georg DL1TNG, der uns kurz vor Contestbeginn besuchte. Vom Wetter her war es ein schönes Mai-Wochenende, etwas frisch noch die Temperaturen aber dafür trocken und viel Sonne. Auch die Ausbreitungsbedingungen entäuschten uns nicht. So erreichten wir wieder LY und auch RA2, LY2WR war unser ODX auf 2m mit 785 km, gefolgt von F4CQY/p mit 705 km. Meinhard, DL2RWM übernahm in bekannter Qualität den 70cm-Teil. Er erreichte das ODX mit PA6NL, das waren 625 km. Links im Bild zu sehen die Aktivisten beim Aufbau der Station im Zelt.

Antenne steht Zelt

die Antenne steht

Hans am Mast

Hier die Statistik:

2m

  70cm  

QSOs

216

  64 

Punkte

70145

14614

Länder

15

4

Squares

55

26

ODX

785km

627km


DL0BLA im IARU-VHF-Contest März 2010

Am ersten DARC-VHF/UHF-Contest nahm DL0BLA vom Heimatstandort, der Grundschule in Blankenfelde, aus teil. Wir waren auf 2m und auf 70cm qrv. An der Klubstation ist eine 2x8ele-Yagi mit Rotor fest installiert. Für 70cm ist am Rotor eine 8ele-Yagi, die soll aber noch gegen 2x9ele ausgetauscht werden. Benutzt wurde auf 2m die bewährte Technik mit 100 Watt PA, und auf 70cm kam ein IC490, gespendet für die Klubstation von DL7JSP, zum Einsatz. Leider überzeugte die Antenne für 70cm nicht, die Signale waren sehr leise, aber offensichtlich hörte man uns. Am TRX lag es nicht, denn hier konnten wir mal ein anderes Gerät testen. Nun ist die Aktivität im März-Contest allgemein nicht so hoch wie zu den anderen UKW-Contesten des Jahres, die Ausbreitungsbedingungen waren höchstens durchschnittlich. In der Nacht legten wir eine Pause von 4 Stunden ein. So erreichten wir nicht gerade ein gutes Ergebnis:

Hier die Statistik:

2m

  70cm  

QSOs

155

  30 

Punkte

40010

4545

Länder

9

3

Squares

43

14

ODX

630km

512km

2m und 70cm Station Hans, DL2ROM

2m und 70cm Station waren besetzt

Hans beim QSO


zurück