zurück zur Startseite

Sauwettertour 2015 - Nach Hauzenberg im Bayrischen Wald

Es war der perfekte Motorrad-Urlaubstag. Das Wetter verwöhnte mich mit grauem Himmel bei knapp 20°C. Erst am späten Nachmittag, als ich mich der Donau näherte, wurde es etwas unangenehm heiß.

Die Strecke war, einfach gesagt, perfekt zum Motorrad fahren. Bis auf ganz kurze Stücke auf der B 22 und der B 85 waren unter meinen Rädern nur Bayrische Landstraßen. Der Straßenbelag war überall gut bis sehr gut. Bis auf die Ortsdurchfahrt von Deggendorf hatte ich keinen nennenswerten Verkehr, der mich behinderte. Landschaftlich beeindruckte mich die Fränkische Schweiz am Meisten. Mit den bizarren Felsformationen können der Frankenwald, die Oberpfalz oder der Bayrische Wald nicht mithalten.

Obwohl ich ein längeres Stück neben der schönen blauen Donau fuhr war von ihr nicht viel zu sehen. Ständig verdeckten Büsche und Bäume die Sicht auf den immer größer werdenden Fluss. Ähnlich war es vorher an den Ufern von Vils, Naab und Regen. Ich war aber auch nicht zum Schauen gekommen, sondern um hunderte tolle Kurven geschmeidig unter die Räder zu nehmen. Keine Flickstellenstraßen mit Löchern, kein Regen und kein Verkehr hinderten mich daran. Natürlich sind Postkarten-Panoramamotive neben den Kurven gerne gesehen.

Die 412 Kilometer an diesem Tag von Kronach bis nach Hauzenberg im Bayrischen Wald waren mit großem Abstand die Besten der bisherigen Tour.

zurück zur Sauwettertour 2015

die Tagestour in Motoplaner.de

Sauwettertour 2015 - Nach Wien im Osten Österreichs

zurück zu den Touren