HomepageDownloadbereichKontakt & Impressum

Katzen

Die alten Ägypter liebten die Katzen. Sie nannten sie 'mau', was soviel wie 'Licht' bedeutet. Wer eine Katze tötete wurde selbst mit dem Tode bestraft. Die ägyptische Göttin Bastet wurde in Katzengestalt dargestellt. Die griechische Göttin Artemis und die römische Göttin Diana wurden von Katzen begleitet. Katzen zogen auch den Wagen der germanischen Göttin Freya. Katzen symbolisieren zugleich Wildheit und Anschmiegsamkeit, Eigenwilligkeit und Loyalität. Träumst Du von einer Katze, dann will Dich das auf die Gratwanderung zwischen diesen beiden Seiten hinweisen. Je nach dem, wie Du Dich in Deinem Alltag grad verhältst, musst Du auf die andere Seite achten und diese im Umgang mit den Menschen stärker betonen, um glücklich zu sein.

Darüber hinaus fungieren Katzen als Blitzableiter für die uns zum Ausgleich vom Schicksal geschickten unglücklichen Ereignisse. Die durch unsere eigene Leichtfertigkeit verursachten Schäden auf Seelenebene (z.B. in Liebesdingen) werden von unseren Katzen auf diese Weise wieder 'ausgebügelt', andernfalls würde uns das Unglück selber treffen. Katzen helfen uns so beim Abtragen unseres negativen Karmas. Deshalb sind sie für uns unersetzbar, und deshalb sind wir untröstlich, wenn wir eine Katze verlieren.

Zum Katzen-Bookshop

 

 

 

 

Homepage